Themen: Österreich | Europa | International | FECRIS | Religion| Kommentare
#
IHR FORUM FÜR TOLERANZ UND MENSCHENRECHTE - Your forum for  tolerance and human rights
sitemap

Seite Durchsuchen:

Einloggen/Log-In:




Passwort vergessen? ¤ Mitglied?

Das Neueste:

FOREF Kommentar:


for webdesign/coding more info

separate
print social bookmark

Home

Top News

Professor Dr. Heiner Bielefeldt wird UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit

Von Peter Zöhrer am 24.06.2010.

Der Menschenrechtsexperte Professor Dr. Heiner Bielefeldt wurde vom Menschenrechtsrat in Genf zum VN-Sonderberichterstatter für Religions- und Glaubensfreiheit ernannt.
Seine Aufgabe wird es sein zu untersuchen, ob Religions- und Glaubensfreiheit weltweit gewährleistet ist. Er wird sein Amt im August übernehmen. Die bisherige Berichterstatterin Asma Jahangir aus Pakistan gibt das Amt turnusmäßig ab. Die Sonderberichterstatter sind für drei Jahre gewählt, eine Verlängerung um weitere drei Jahre ist üblich.

DEUTSCHLAND: Merkel will sich stärker für Religionsfreiheit einsetzen

Von Peter Zöhrer am 17.06.2010.

Merkel hat angekündigt, sich stärker für die Religionsfreiheit einzusetzen.
Auf der Bundestagung des Evangelischen Arbeitskreises der Union in Berlin sagte sie, die Bundesregierung wolle etwa die Verfolgung christlicher Minderheiten in vielen Ländern stärker zum Thema machen. Weltweit könnten rund 200 Millionen Christen verschiedener Konfessionen ihren Glauben nicht frei ausüben. Frau Merkel betonte, wer sich für die Religionsfreiheit einsetze, setze sich gleichzeitig für Menschenrechte ein. Auch in der ökonomischen Krise müsse man über den Tellerrand hinaus schauen und denen helfen, die ihrer Rechte beraubt würden.

www.dradio.de

Religionsfreiheit. Religiöse Symbole in Staat und Gesellschaft

Von Peter Zöhrer am 05.05.2010.

Religionsfreiheit ist heute im Konzert der Freiheitsrechte ein Misston. Selbst, wenn sie in der Meinungsfreiheit aufgeht, spricht viel für das Kreuz - meint Josef Bordat (Berlin)

Wien/Genf - Tag der Menschenrechte: Das Minarettverbot und seine Folgen

Von Peter Zöhrer am 10.12.2009.

Vor 61 Jahren, am 10. Dezember 1948, wurde die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Sie ist in der Verfassung von über 90 Staaten verankert und dient seither als Leitfaden in Sachen Menschenrechte.

WIEN/Hofburg: OSZE Konferenz zum Thema Religions- und Glaubensfreiheit fordert mehr Dialog zwischen Regierungen und NGOs.

Von Peter Zöhrer am 11.07.2009.

Wien/Hofburg, 10 Juli 2009 - Delegationen aus den 56 OSZE-Mitgliedstaaten und Repräsentanten von 112 NGOs trafen sich zu einer zweitägigen Konferenz in der Wiener Hofburg.

Showing 31 - 35 of 35 Articles

Der Verein Forum Religionsfreiheit Europa (abgekürzt: FOREF Europa) hat seinen Sitz in Wien und ist auf nationaler und internationaler Ebene tätig. FOREF ist eine von politischen, ideologischen oder religiösen Bewegungen unabhängige Menschenrechtsorganisation, die auch mit anderen NGOs und Religionsgemeinschaften ooperiert. Zweck des Vereins ist es, sich für die Förderung und Wahrung des Rechts auf Gedanken-, Gewissens-, Religions- und Weltanschauungsfreiheit (Art. 18 AEMR; Art. 9 EMRK; Art. 10 Grundrechtecharta der EU) sowie der übrigen Menschenrechte einzusetzen. 
Insbesondere soll Diffamierungen und Diskriminierungen religiöser Minderheiten entgegengetreten werden. Durch die Tätigkeiten des Vereins sollen auch demokratische Grundwerte und die Rechtsstaatlichkeit gefördert werden.

Go to topGo to bottom